ksvhessenkassel.de

Der KSV Hessen Kassel im Überblick

Bundesliga

Teuer, teurer, am teuersten – Welche Bundesliga-Teams haben den höchsten Wert?

Immer wieder gibt es Rankings, die die wertvollsten Sport-Teams der Welt zeigen. Doch der Blick allein auf den deutschen Fußball ist auch interessant. Denn bereits hier tummeln sich ebenfalls hohe Zahlen und Überraschungen im Ranking der wertvollsten Fußball-Klubs.

Was fließt in die Beurteilung des Klubwertes ein?

Die Beurteilung des Klubwertes kann nach mehreren Maßstäben erfolgen. So ist es möglich, den kompletten Verein zu schätzen. Dies würde die gesamte Infrastruktur, die eigenen Verkehrsmittel, den Wert der Spieler und natürlich somit auch das sehr kostspielige Stadion mit einbeziehen.

Für eine einfache Handhabung folgt hier jedoch ausschließlich die Schätzung der Mannschaftswerte. Hierzu addiert man die Marktwerte der einzelnen Spieler in der ersten Mannschaft zusammen, um auf den Gesamtwert des Teams zu kommen.

Platz 1: FC Bayern München

Wenig Überraschung finden wir an Platz 1 vor. Denn auch in Sachen Mannschaftswert toppt der FC Bayern München wie in vielen anderen Bereichen alle Bundesligakonkurrenten. Trotz der extrem gesunkenen Ablöse für ehemalige Leistungsträger aufgrund ihrer schlechten Form und die in die Jahre gekommene Flügelzange Robbery erreicht der deutsche Rekordmeister einen Gesamtwert von geschätzten 753,70 Millionen Euro.

Platz 2: Borussia Dortmund

Beinahe 200 Millionen Euro Rückstand hat der BVB auf den Spitzenreiter FC Bayern München. Doch der Trend ist positiv. Aufgrund der zahlreichen gelungenen Verpflichtungen von jungen Spielern und der starken sportlichen Entwicklungen unter Neu-Trainer Lucien Favre weist die Tendenz ganz klar nach oben. Die Marktwerte der meisten Spieler steigen rapide und bescheren dem BVB einen momentanen Wert von knapp 569,05 Millionen Euro.

Platz 3: RB Leipzig

Aufs Treppchen schafft es der RB Leipzig mit seinen 384,50 Millionen Euro Schätzungswert. Das zeigt erneut eine riesige Kluft in den Wertverhältnissen. Fast 200 Millionen Rückstand auf den BVB und fast 400 Millionen auf den FC Bayern München stehen zu Buche. Doch unter Berücksichtigung der Tatsache, dass der Fußballverein erst seit neun Jahren existiert, ist der Marktwert beachtlich. Unabhängig davon, dass es starke Geldgeber gibt: Der RB Leipzig ist in der Umsetzung der eigenen Pläne höchst professionell und entwickelt die jungen gekauften Spieler prächtig weiter. So kommt es dazu, dass der Verein eine schnelle Entwicklung nimmt und auch im Marktwert insgesamt positiv abschneidet.

Platz 4: Bayer 04 Leverkusen

Trotz der sportlichen Talfahrt in der aktuellen Saison kommt Bayer 04 Leverkusen mit schätzungsweise 377,50 Millionen Euro auf Platz 4, sehr dicht hinter Leipzig. Das hochwertige Spielermaterial bei Leverkusen ist da; sogar bereits seit über einem Jahrzehnt konstant vorhanden. Es mangelt nur daran, aus den Spielern das Optimum herauszuholen. Trotz sportlicher Enttäuschungen liegt mit Leverkusen also ein hochwertiger Verein vor.

Platz 5: Borussia Mönchengladbach

Die Borussen aus Gladbach haben sich jeden Cent des auf 276,10 Millionen Euro vermuteten Marktwerts erkämpft. Der Verein mit glorreicher Vergangenheit hatte bis nicht mal vor einem Jahrzehnt stets gegen den Abstieg zu kämpfen. Doch mit dem Trainer Lucien Favre kam einer, der aus Gladbach einen Europa-League- und Champions-League-Aspiranten machte. Eine schrittweise und hart erkämpfte Entwicklung, die richtigen Spielerkäufe und Ruhe im Verein machten Gladbach somit nach und nach sowohl sportlich als auch finanziell zu einem absoluten deutschen Top-Team.